Der SV Kamen hat die Chance, erstklassig zu werden

Sie haben es geschafft! Die Sportler des SV Kamen erreichen mit 10:4 Mannschaftspunkten und 21:14 Einzelpunkten als Tabellenzweiter der 2. Bundesliga LG West die Relegation zur 1. Bundesliga Nord. Lediglich der PSS Inden/Altdorf steht in der Tabelle mit einem Einzelpunkt mehr vor den Westfalen. Am 28.01.2018 geht es für die Kamener dann gegen fünf andere Mannschaften um den Einzug in die 1. Bundesliga.

Gegen den SV Sulzbach-Taunus ließen sie am letzten Wettkampftag lediglich einen Punkt liegen. Doch so klar, wie zum Ende, sah es zu Beginn nicht aus. Erst nach zwei Stechen konnte Kamen aufatmen. Annemarie Röser machte nach 387 Ringen mit 10:9 den ersten Punkt für Kamen gegen Luka Ribbe. Alena Niskoshapskaia gewann an Position zwei gegen Michael Malkowski mit 393:384 Ringen, Danilo Zeihs verlor seinen Punkt gegen Jasmin Engel mit 382:392 Ringen, Thierry Nelles holte nach 385 Ringen seinen Punkt gegen Silke Schelbauer im Stechen mit 10:9 und Jan Weiring gewann mit 390:376 Ringen gegen Rüdiger Reinsch an Position fünf. Mit 4:1 holten die Kamener hier wichtige Punkte. Aber auch im zweiten Wettkampf gegen die Karls SGi Aachen ließen sie sich nur einen Punkt nehmen. Diesmal ohne Stechen gewannen die Westfalen mit 4:1 und guten Ergebissen, welche sie auch in der Relegation brauchen werden. Annemarie Röser schoss 395 Ringe, Alena Niskoshapskaia schoss 398 Ringe und Jan Weiring an Position fünf 392 Ringe.

No Replies to "Der SV Kamen hat die Chance, erstklassig zu werden"


    Got something to say?

    Some html is OK

    *