Schießsportanlage „Schützenheide“

SCHÜTZENHEIDE   WIRD   ZUR   „SCHIEßSPORTANLAGE   SCHÜTZENHEIDE“

ERWEITERUNG FÜR DIE ZUKUNFT

Mitte 2012 wurde die Idee geboren, die Schützenheide im Außenbereich neu zu gestalten.
Was zuerst als Vision in den Köpfen war, wurde im Januar 2013 auf Papier gebracht.
Nach zahlreichen Zusammenkünften und positiven Diskussionen nahm die Neugestaltung
der Außenanlage gestalt an.

Viele unterschiedliche Möglichkeiten sollten vereint werden,
der Bereich Pergola und Festplatz sollte in der Größe nicht verändert werden,
gleichfalls benötigt man mehr Platz für die Bogensportanlage.

Was im Jahre 2007 mit 2 Bogenschützen begann, ist heute eine
Heimat für viele Bogenschützen geworden.
Die neu gestaltete Bogensportanlage wird alle Möglichkeiten bieten,
die ein Bogenherz höherschlagen lässt. 9 Scheiben im Trainingsbetrieb
10 Meter, 30 Meter, 50 Meter, 70 Meter und 90 Meter sind als Distanzen vorhanden.
Des Weiteren kann die Bogensportanlage bei Großveranstaltungen 24 Scheiben,
bis 90 Meter erweitert werden. Dadurch sind optimale Voraussetzungen geschaffen
worden im Breiten- und Leistungssport.

Damit auch in der Wintersaison Oktober bis März die Möglichkeit besteht Bogensport
zu trainieren wird in dieser Zeit eine Leichtbauhalle in der Schützenheide aufgebaut.
Abmessungen 10m Breit 25m Lang. Diese wird direkt an die vorhandene Pergola der Schützenheide angebaut.
Damit wird den Bogenschützen auch im Winter ein optimales Trainingsumfeld zur Verfügung gestellt.
Bogensportleiter Detlef Schwerdtfeger und seine Bogner werden es sportlich zu nutzen wissen,
ebenfalls Bogentrainer Hubertus Mehring findet für diese Schießsportanlage Schützenheide nur positive Resonanz.
Damit verfügt der SV Kamen über eine Bogensportanlage mit 5 Sternen.