Blasrohrschießen der neue Trendsport

Blasrohrschießen – der neue Trendsport

Was ist das?
Wer hat es als Schüler nicht gemacht? Ein Filzstift-Röhrchen,  mit etwas Spucke ein Papierkügelchen geformt und dann Pfhh…., die ersten Erfahrungen mit einem Blasrohr waren gemacht.
Nun, die Sportversion besteht heute aus einem Alurohr, aus den Papierkügelchen wurden   Nadelpfeile, der Spaß ist geblieben.

Was Was braucht man?
Blasrohre gibt es im Kaliber l0 mm und 16 mm.
Brauchbare Sportblasrohre incl. einem Satz Nadelpfeile gibt es für ca. 30 Euro z.B. im    BSSB-Shop oder im Spezialversandhandel.
Übliche Länge 120 cm in einem Stück, also nicht gestückelt.

Was kostet es?
Sportblasrohr 10 mm / 0,40er inclusiv einem Satz Nadelpfeile ca. 30 Euro.
Liebhaber holen sich ein Alurohr im Baumarkt, bauen alles selber und sind stolz auf
ein Unikat.

Für wen ist esgeeignet?
Für Oma und Enkel, für Papa und Tochter, für Alte und Junge, für alle , die einen Kirschkern spucken können.
Auch für Personen mit Handicap bestens geeignet.

Warum das?
Es macht Riesenspaß, es steigert die Konzentrationsfähigkeit, es vergrößert das Lungen-    volumen, ……

Wie geht’s?
Vereinfacht gesagt: Luft holen –  Ziel anschauen – Rohr gegen den Mund pressen -Rohr in Richtung Ziel halten – und dann Pfhh !!!
Wichtig: Es heißt zwar Blasrohr, aber man soll NICHT blasen. sondern ähnlich dem
Kirschkernspucken ein kurzes, kräftiges Ph! machen.

Wo kann ich schießen?
Im Keller, der Garage, im Garten , auf jede Entfernung und fast überall, wo man die
Sicherheitsregeln einhalten kann (und muss!):
Freie Schussbahn !!!          Nadelpfeile können verletzen!!!

Ich will Gleichgesinnte treffen,
                        meine Technik verbessern,
                                               sportlich schießen          dann komm zu uns!

Übungsabend:                  Jeden Montag ab 18.00 Uhr

Leihblasrohre vorhanden

 

Ansprechpartner:

Stefan Grüter  Mobil 0176 2180 4424